#Frauen_in_der_Technik
#Karriere

5 Frauen, die im UX/UI-Design den Weg weisen

6/24/2023

5 Frauen, die im UX/UI-Design den Weg weisen cover image

In diesem Beitrag setzen wir unsere Reihe "Frauen in der Technik" anlässlich des Internationalen Monats der Frauengeschichte fort und feiern 5 Frauen aus dem Bereich UX/UI-Design, die nicht nur in ihrer Karriere erfolgreich sind, sondern auch hart daran arbeiten, anderen einen Platz am Tisch zu verschaffen.

Wir haben 5 Frauen aus der ganzen Welt ausgewählt, die sich auf unterschiedliche Art und Weise engagieren, z. B. durch die Einrichtung von Stipendien, UX-Communities und Schulungen, die anderen helfen sollen, in den Bereich des UX-Designs einzusteigen.

1. Karen Santos

Foto-Beschreibung: Porträt von Karen Santos. Quelle: startups.com

Sie ist vor allem für die Gründung von UX para Minas Pretas (UXMP) bekannt, was auf Portugiesisch "UX für schwarze Mädchen" bedeutet. UXMP ist ein Edtech-Unternehmen, das schwarzen Frauen, die sich für den Einstieg in die Design- und User-Experience-Branche interessieren, Schulungen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und Community-Unterstützung bietet.

Karen lebt in Sao Paulo, Brasilien, und arbeitete vor der Gründung von UXMP als Produktdesignerin in der Branche. Während ihrer Arbeit stellte sie fest, dass es in der UX-Branche einen gravierenden Mangel an Repräsentation gab: "Es ergab für mich keinen Sinn, dass es in einem Bereich, der sich mit der Erfahrung von Menschen auf Online-Plattformen befasst, überhaupt keine Vielfalt gibt." (Quelle).

Seit ihrer Gründung im Jahr 2018 hat die UXMP über 2000 schwarze und indigene Frauen unterstützt und über 900 Stipendien für die Community bereitgestellt.

2. Mariam Braimah

Fotobeschreibung: Maraiam Braimah spricht mit einem Mikrofon vor einem Publikum. Bildnachweis: techcabal.com

Nach ihrem Abschluss an der Harvard University begann Mariam Braimah im Jahr 2013 als Produktdesignerin zu arbeiten. Nur drei Jahre später landete sie in ihrer jetzigen Position als Produktdesignerin bei Netflix, wo sie an der Entwicklung der globalen Nutzererfahrung für Nicht-Mitglieder arbeitet.

2018 gründete sie [das Kimoyo Fellowship] (https://www.kimoyofellowship.org/), um Wissen, Ideen und Erfahrungen zwischen afrikanischen Unternehmen und Stipendiaten im Silicon Valley, Kalifornien, zu teilen. Das Stipendium bietet ein formales Designprogramm, das die grundlegenden Fähigkeiten vermittelt, die für den Einstieg als Produktdesigner erforderlich sind.

In der ersten Kohorte des Jahres 2020 erhielten fünf Stipendiaten aus Nigeria die Möglichkeit, von führenden Designern aus führenden Technologieunternehmen wie Netflix, Flutterwave, Twitter, Oculus, Lyft und Paystack ausgebildet zu werden. Die Stipendiaten arbeiteten daran, Designlösungen für das Wachstumsteam von Netflix in Nigeria bereitzustellen.

3. Omobolanle Banwo Osadolo

Fotobeschreibung: Porträt von Omobolanle Banwo Osadolo. Bildnachweis: tfdmovement.com

Omobolanle ist eine Markenidentitätsdesignerin/Designbeauftragte aus Lagos, Nigeria. In ihrer Biografie (https://omobolanlebanwo.com/) schreibt sie: "Ich bin von dem Wunsch beseelt, die Möglichkeiten und den Zugang für Menschen zu verbessern, die eine sinnvolle Arbeit im Bereich Technologie und Design ausüben wollen."

Dieser Wunsch, andere aufzurichten und den Zugang zu erweitern, hat sie dazu inspiriert, 2018 die Initiative Female Designer Movement zu gründen. Sie bietet kostenlose Schulungen für Frauen in Nigeria an, um ihnen Fähigkeiten im Grafikdesign zu vermitteln.

Das Female Designer Movement hat bereits über 3000 Frauen in ganz Nigeria geschult und plant, über 50.000 weitere zu schulen.

4. Lizzie Dyson

Bildbeschreibung: Porträt von Lizzie Dyson. Bildnachweis: ladiesthatux.com/about/

Eine weitere Frau, die sich dazu entschlossen hat, die mangelnde Repräsentanz der UX-Branche zu ändern, ist Lizzie Dyson. Im Jahr 2013 gründete sie zusammen mit einer Freundin die Gruppe [Ladies that UX] (https://ladiesthatux.com/) in Manchester, Großbritannien. Die beiden stellten fest, dass es in der Branche auf mittlerer und höherer Ebene an Frauen mangelt, an die man sich wenden kann, und beschlossen, die Gemeinschaft und Unterstützung zu schaffen, die fehlte.

Auf der Website von Ladies that UX schreiben sie: "In einer Branche mit einem hohen Anteil an Männern geht es bei Ladies that UX darum, Frauen die Möglichkeit zu geben, sich zu treffen, um sich gegenseitig zu unterstützen, die Grenzen der UX zu erweitern und weibliche Fähigkeiten und Talente zu fördern."

Heute, 10 Jahre nach dem ersten Treffen im Vereinigten Königreich, sind die Ladies that UX auf der ganzen Welt gewachsen und haben in über 90 Städten auf 6 Kontinenten lokale Treffen organisiert.

5. Claudia Cafeo

Fotobeschreibung: Foto von Claudia Cafeo. Bildnachweis: linkedin.com/in/claudiacafeo

Eine weitere neuere UX-Community, die sich dem Abbau der Geschlechterkluft in der Tech-Industrie widmet, wurde 2021 von Claudia Cafeo gegründet. Sie gründete[ the Floxies Community] (https://floxiescommunity.webflow.io/), um den Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, sich gegenseitig in ihren Design- und Webflow-Entwicklungskarrieren durch Wissensaustausch, wöchentliche Treffen und den Aufbau von Beziehungen zu unterstützen.

Claudia arbeitet als freiberufliche UX Designerin, aber sie setzt die Erweiterung und das Wachstum der Floxies Community als Community Managerin fort. Mit über 1350 Mitgliedern in nur einem Jahr wird diese Community sicher weiter wachsen und zum Aufbau der UX-Community beitragen.

Starthilfe für Ihre UX/UI-Design-Karriere

Wie Sie sehen, gibt es eine weltweite UX/UI-Community, die Ihnen ihre Unterstützung anbietet. Wenn Sie einen Karrierewechsel in Erwägung ziehen, können Sie damit beginnen, die technischen Fertigkeiten mit [Code Lab Academy's full-time or part-time UX/UI design bootcamps] (https://codelabsacademy.com/courses/ux-ui-design) zu erlernen. Sobald Sie Ihr Portfolio aufgebaut haben, können Sie bald Ihren ersten Job an Land ziehen und Teil dieser spannenden Branche werden.

Wenn Sie mehr über die CLA-Bootcamps erfahren möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung, indem Sie einen Anruf bei uns buchen. Wir werden alle Ihre Fragen beantworten und Ihnen dabei helfen, herauszufinden, ob unser Bootcamp das Richtige für Sie ist.

Außerdem veranstalten wir jeden Monat kostenlose Workshops, die von Diskussionen und Unterricht über aktuelle Themen im technischen Bereich bis hin zu praktischen Karrieretipps reichen. Melden Sie sich an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie das Lernen bei uns sein könnte.


Career Services background pattern

Karrieredienste

Contact Section background image

Bleiben wir in Kontakt

Code Labs Academy © 2024 Alle Rechte vorbehalten.